© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die 62,3 km lange Bahnstrecke von Nuttlar (heute Abzwg. Bestwig-Nuttlar) nach Frankenberg wurden in zwei Teilstücken eröffnet. Auf dem ersten Teilstück von Nuttlar (Westf) nach Steinhelle begann der Bahnverkehr am 1. Mai 1902. Das zweite Teilstück nach Winterberg ging am 1. Oktober 1906 in Betrieb. Die Gesamtstrecke wurde offiziell am 1. Dezember 1908 eröffnet. Das Empfangsgebäude wurde am 1. Mai 1902 in Betrieb genommen. Neben dem zweigeschossigen Hauptgebäude gab es einen einstöckigen Fachwerkanbau für den Güterschuppen. In den 1950er Jahren wurde eine Gaststätte angebaut. 1966 wurde der Bahnverkehr nur noch bis Winterberg bedient und die Strecke bis Fankenberg stillgelegt. 1995 wurde der Güterschuppen und der Gaststättenanbau abgerissen und das Hauptgebäude an eine Brauerei verkauft. 2013 baute die Deutsche Bahn AG den Bahnhof zu einem Kreuzungsbahnhof um und errichtete zwei Außenbahnsteige mit überdachten gläsernen Warteständen.
Bilder Bigge
Bahnhof um 1956
Luftaufnahme
Bahnhof um 1956 Bigge Z Bahnhof iel
Bestwig - Winterberg
Bestwig
Winterberg
nach oben  > nach oben  >