Oelde
Die feierliche Eröffnung des Bahnhofs fand am 15. Oktober 1847 statt. Der erste Bahnhof war provisorisch, hatte zwei Wasserstationen und liegt an der Stammstrecke der Cöln- Mindener Eisenbahn-Gesellschaft. Das endgültige zweigeschossige Empfangsgebäude aus Fachwerk wurde 1849 in Betrieb genommen. 1853 baute man ein Güterschuppen, der bereits in der Stadt Kamen gestanden hatte. Ein neuer Güterschuppen in Holzfachwerk entstand 1865. Der alte Güterschuppen wurde umgebaut. 1870 erweiterte die Bahngesellschaft den Bahnhof. 1914 bis 1918 entstand das heute noch erhaltene neue Empfangsgebäude.
Bilder Oelde
Luftaufnahme
Bahnhof 1849
Die Eisenbahn “kam” am 15. Oktober 1847 nach Oelde. Also zwölf Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Oelde hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 29.014 Einwohner).
Bahnhof 1918
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Köln-Deutz - Minden
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >