Oberhaid
Schon am 1. August 1852 erreichte die Königlich Bayerischen Staatseisenbahn den kleinen Ort Oberhaid, da er an der 32,50 km langen Eisenbahnstrecke zwischen Bamberg und Haßfurt liegt. Der Bahnhof verfügte über eine kleine Ortsgüteranlage. 1907 wurde die Bahnverbindung Bamberg - Haßfurt zweigleisig ausgebaut.
Bilder Oberhaid
Bahnhof 1906
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 1. August 1852 nach Oberhaid. Also 17 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Oberhaid hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 1.700 Einwohner (Ende 2014 waren es 4.587 Einwohner).  
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bamberg - Würzburg
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >